BCB
Briefmarkensammler-Club Burgdorf e.V.



AKTUELLES


Neuigkeiten

Feed

30.06.2021, 17:09

DRK Aktiv-Treff öffnet wieder

Am 12.07.2021 ist es soweit: ab 18:30 können wir uns wieder zum Tausch- und Klönabend in der Wilhelmstr. 1b treffen. Folgende Regeln sind zu beachten: - Maskenpflicht - Abstandsregel 1,50 m - Führung einer...   mehr




 Neuerscheinungen


  • Das Oberfeuer Tinsdal bildet seit 1900 zusammen mit dem Unterfeuer Wittenbergen die Richtfeuerlinie für die aus Hamburg in der Fahrrinne der Elbe auslaufenden Schiffe. Die Marke Leuchtfeuer Tinsdal aus der Serie "Leuchttürme" erscheint zusammen mit die anderen Marken am 1. Juli 2021
  • Am 24. September 2021 feiert die Avus, die berühmte Renn- und Teststrecke, die als erste reine Autostraße der Welt galt, ihren 100. Geburtstag.
  • Mit Gewitter und Superzelle wird die Serie "Himmelsereignisse" um die Werte 80 und 370 Cent ergänzt.
  • Vor 500 Jahren legte Jakob Fugger im Stiftungsbrief die Fuggerei für die Ewigkeit fest. Seitdem wohnen bedürftige Augsburger Bürger*innen in den 67 Häusern.
  • Die diesjährige Serie "Für die Jugend" würdigt historische Traktoren für die Land- und Forstwirtschaft.

Erscheinungsdatum für alle vier Marken ist der 5. August 2021

  • Die Serie "Tag der Briefmarke" erinnert an den Bordeaux Brief, der vor mehr als 115 Jahren von Mauritius nach Bordeaux geschickt wurde. Die Frankatur: eine rote und eine blaue Mauritius.
  • Vor 65 Jahren wurde die Telefonseelsorge nach englischem Vorbild in Berlin ins Leben gerufen.
  • Dr. phil. Hildegard Wegscheider legte als erste Frau das preußische Abitur ab und studierte in Halle an der Saale. Die Marke erinnert an ihren 150. Geburtstag.
  • Für soziale Gerechtigkeit, Chancengleichheit und Aufstieg durch Bildung trat im September 1961 das BAföG in Kraft.
  • Die Serie "Optische Täuschungen" zeigt, wie intensiv die Illusion der scheinbaren Bewegung sein kann.

Alle fünf Marken erscheinen am 2. September 2021

Quelle: Bundesfinanzministerium

Quelle: HAZ

Zum Weiterlesen hier eine Kolumne aus "Die Zeit" zur Entwicklung der Briefmarke. Eine weitere Notiz zum digitalen Code kann hier nachgelesen werden.

Impressionen von der 2. Briefmarkenbörse mit Tag der Briefmarke (75 Jahre AM-Post) am 18.10.2020

Am Veranstaltungstag fand neben der Briefmarkenbörse auch der diesjährige Tag der Briefmarke unter dem Motto – 75 Jahre AM-Post – statt. Es wurden vier unterschiedliche Erinnerungsbriefumschläge zu diesem Thema angeboten. In einem Sonderpostamt konnten die Sammler viele zur Zeit gültige Postwertzeichen erwerben sowie den Sonderstempel – 75 Jahre AM-Post – erhalten. Die aufgebaute Werbeschau zeigte Exponate zu den im Jahre 1945 erschienenen Marken sowie eine Postkartenmotivsammlung Hafenanlagen/Schiffe von befreundeten Sammlern.                  Quelle: Bericht DBZ

 

 



Aktuelle Sondermarke in Österreich

Die Österreichische Post gibt eine Corona-Sonderbriefmarke aus dreilagigem Toilettenpapier aus, berichtet die dpa. Für jeden verkauften Markenblock "in Form und Größe eines handelsüblichen Blattes Toilettenpapier" werden 2,75 Euro für wohltätige Zwecke gespendet. Mit dem kuriosen Porto sollen von der Corona-Krise besonders Betroffene unterstützt werden, teilte die Post am Freitag mit. Die selbstklebende Marke aus recyceltem Altpapier im Wert von 2,75 Euro lasse sich an der perforierten Linie abtrennen - "so wie handelsübliches Toilettenpapier". Motiv ist ein Babyelefant: Das Tierchen ist in Österreich das viel genutzte Symbol für den coronabedingten Hygieneabstand von einem Meter. 300.000 Briefmarken sind ab 30. Oktober erhältlich.

Quelle: SZLZ

 

Hilma af Klint

Gilt als Pionierin der abstrakten Malerei, wurde jedoch zu Lebzeiten wenig beachtet.

1862  Geb. in Solna.

1882  Als eine der ersten Frauen Studentin an der Stockholmer Kgl. Kunstakademie.

1889  Beginn der Beschäftigung mit Spiritismus, Okkultismus und Theosophie.

1906  Erste abstrakte Gemälde (also vor Kandinsky, der lange als "Erfinder" der abstrakten Malerei galt).

1944  Gest. in Djursholm. Vermacht ihr Werk ihrem Neffen; Bedingung: ihr Werk dürfe frühestens 20 Jahre nach ihrem Tod öffentlich gezeigt werden.

1970  Moderna Museet (Museum für moderne Kunst) Stockholm lehnt die dem Museum angebotene Schenkung ihres Werks ab.

1972  Errichtung einer Stiftung zur Verwaltung ihres Werks.

1986  Große Ausstellung in Los Angeles - ein erster Durchbruch.

2013  Moderna Museet Stockholm zieht endlich mit einer großen Ausstellung nach, die auch in Berlin gezeigt wird. Durchbruch auch in Europa.

2020  Ausstellung in der Filiale von Moderna Museet in Malmö (seit September; läuft bis Februar 2021, https://www.modernamuseet.se/malmo/sv/).

Dr. Klaus Rossenbeck/Schweden




Weitere Informationen finden Sie unter

Julia Voss, Hilma af Klint – Die Menschheit in Erstaunen versetzen. Verlag S. Fischer, 2020

ISBN-10 :  3103973675,

https://de.wikipedia.org/wiki/Hilma_af_Klint

und

https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/kunst/hilma-af-klints-abstrakte-malerei-die-kunstgeschichte-muss-umgeschrieben-werden-12086270.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

(Rezension zur Stockholmer Ausstellung 2013)


Sonderserie zum Jahr des Büffels

Seit 1980 gibt China Post zur Feier des chinesischen Neujahrs, das in diesem Jahr am 12. Februar stattfindet, speziell gestaltete Tierkreis-Briefmarken für jedes der zwölf chinesischen Tierkreiszeichen heraus. Ab dem 5. Januar sind zwei Briefmarken-Designs für das Jahr des Büffels bei Postämtern und online erhältlich. Die Briefmarken wurden von Yao Zhonghua gemalt, einem Künstler der Ölmalerei, der klassischen chinesischen Malerei und der Gouache.